Ich will meinen Heilpraktiker
  • Ich will meinen Heilpraktiker, weil er sich die Zeit nimmt und sich geduldig meinen Erkrankungen annimmt und die Behandlungen anpasst. Als chronisch kranker Mensch hatte ich in der Schulmedizin keinen Platz. Hausärzt*innen und Fachärzt*innen hatten zu wenig Zeit und keine Kapazitäten sich meiner komplexen Krankheitsgeschichte anzunehmen.

    Nessi
  • Ich will meine Heilpraktikerin, weil ich durch sie notwendige Hilfe in einer sehr schweren Phase meines Lebens erhalten habe, auf die ich sonst sehr lange hätte warten müssen.

    Marco B.
  • Ich will meinen Heilpraktiker, weil ich ohne meine Heilpraktikerin arbeitsunfähig geworden wäre. Heilpraktiker behandeln Ursachen, erfassen zusammenhänge im Körper und können so den Menschen bei der Heilung unterstützen. Der Heilpraktiker ist für mich und meine Familie unverzichtbar.

    T. Fleischer
  • Ich will meinen Heilpraktiker, weil ich im Fall der Fälle eine alternative Behandlungsmethode zur Verfügung haben möchte. Ein Heilpraktiker kann unterstützend zur Schulmedizin wirken und handeln.

    Wast
  • Ich will meinen Heilpraktiker, weil ich selbstbestimmt zwischen allen Therapiemöglichkeiten entscheiden möchte.

    Michaela

Ihre Stimme ist gefragt!

Heillpraktiker Erfahrungen

Sie möchten sich engagieren und den Beruf des Heilpraktikers schützen indem Sie Ihre Erfahrung teilen oder ihre Patientengeschichte erzählen? Sagen Sie uns warum Ihr Heilpraktiker so wichtig für Sie ist.

Der Beruf Heilpraktiker

Immer mehr Menschen vertrauen der Heilkunst von Heilpraktikern/innen: Die Alternativmediziner dürfen körperliche und seelische Leiden diagnostizieren und nach Absprache mit den Patienten/innen eine eigene Therapie durchführen. Für die Behandlung werden meist ganzheitliche, nebenwirkungsfreie Methoden der Naturheilkunde angewendet. Durch gesunde Ernährung, Bewegung und Stressabbau wird Krankheiten vorgebeugt und die Selbstheilungskräfte des menschlichen Körpers werden aktiviert. Es wird auf die aktive Mitwirkung der Patienten/innen im Heilungsprozess gesetzt und bietet eine optimale Ergänzung zur Schulmedizin.

Seit 1939 regelt das Heilpraktikergesetz (HeilprG) die Voraussetzungen zur Ausübung sowie die Tätigkeitsbereiche über eine durchaus anspruchsvolle Zulassungsprüfung. Die Ausbildungsmöglichkeiten sind äußerst vielfältig, was diesen Berufsweg besonders für Quereinsteiger interessant macht: Trotz unterschiedlicher Vorbildung und Lebenserfahrung kann so der Beruf zur Berufung werden!

Initiative ich will meinen heilpraktiker

Sie sind davon überzeugt dass der Beruf des Heilpraktikers erhalten bleiben soll?

Dann unterstützen Sie die Heilpraktiker jetzt mit unserer Initiative "Ich will meinen Heilpraktiker" und geben Sie uns Ihre Stimme oder schreiben Sie einen Erfahrungsbericht.

Mit freundlicher Unterstützung

durch den Verband Unabhängiger Heilpraktiker e.V., den Verband Freier Psychotherapeuten, Heilpraktiker für Psychotherapie und Psychologischer Berater e.V., den Verband Freier Osteopathen e.V.  und der Paracelsus Heilpraktikerschulen.

Logo Verband unabhängiger Heilpraktiker
Logo Verband freier Psychotherapeuten
Logo Verband Freier Osteopathen
Paracelsus Heilpraktikerschulen

Hier finden Sie Ihren Heilpraktiker

Theralupa - Die alternative Heilpraktiker- und Therapeutensuche

Wählen Sie die Kategorie:
Wählen Sie das Verfahren:

Wählen Sie das Land:

Im Umkreis von

von

Stichwort (optional):

Das Heilpraktiker T-Shirt

Login

Heilpraktiker Herz

© heilpraktiker.com 

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung der Sprachformen männlich, weiblich und divers (m/w/d) verzichtet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.